Partner:innen

Wir von hab8cht stehen nicht alleine. Wir vernetzen uns gerne mit anderen zivilgesellschaftlichen Aktuer*innen. Wir tauschen uns mit unterschiedlichen Organisationen, Vereinen, Initiativen und Bündnissen aus. Einige von Ihnen, möchten wir hier vorstellen.

Das Aktionsbündnis für Demokratiestärkung und Antirassismus – kurz: a.d.a. – wurde Anfang 2017 gegründet und setzt sich gemeinsam mit zahlreichen Akteuren*innen aus der Zivilgesellschaft und den Kommunen für vielfältiges und demokratisches Miteinander im Rhein-Erft-Kreis ein. Mit dem Bündnis positionieren wir uns gegen Rassismus, Antisemitismus, jede Form der Diskriminierung sowie die extreme Rechte. Wir engagieren uns für eine freie demokratische Gesellschaft und einen wertschätzenden Umgang miteinander.Wir arbeiten präventiv. Wir möchten die Menschen zur Reflektion der eigenen Privilegien anregen, ungleiche Behandlung aufzeigen und Betroffene von Rassismus und Diskriminierung stärken. Unser Ziel ist es zudem, die demokratische Kultur im Rhein-Erft-Kreis zu fördern und möglichst vielen Menschen die Teilhabe an dieser zu ermöglichen. Unabhängig von der Herkunft, Nationalität, Hautfarbe, der sexuellen Identität oder Orientierung oder des Glaubens einer Person.

Brühler

Die Brühler Initiative für Völkerverständigung wurde 1991 als überparteiliches Aktionsbündnis gegründet .Sie ist ein Zusammenschluss von Einzelpersonen, Parteien, Verbänden und Vereinen aus Brühl,die gemeinsam zu mehr Verständigung zwischen Brühler Bürgerinnen und Bürgern mit und ohne Migrationshintergrund und in Brühl lebenden Ausländern, Asylbewerbern und Flüchtlingen beitragen möchten.

Wir sind eine Bürgerinitiative, die sich seit 2007 auf Grund der zunehmenden rechten Aktivitäten in Oberberg organisiert. Am 20. Januar 2009 haben wir uns als nicht eingetragener Verein gegründet. Experimente am rechten Rand des politischen Spektrums – ob von etablierten oder neuen Parteien – führen zur Ausgrenzung von Menschen. Menschen, die unter uns leben, mit denen wir befreundet sind, um die wir uns sorgen und für die wir da sein wollen. Unsere Gesellschaft lebt von der Vielfalt. Wir sind viele, aus vielen Richtungen, mit vielen Geschichten.

Das Allerweltshaus Köln e.V. gibt es seit 1987. Als private Initiative von engagierten Einzelpersonen gegründet, betreiben wir seit über 20 Jahren ein interkulturelles Begegnungszentrum in Köln-Ehrenfeld und machen entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Bekämpfung von Rassismus und einer Politik der sozialen Ausgrenzung.

United4Rescue ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, der die zivile Seenotrettung im Mittelmeer unterstützt und hilft, Leben zu retten. Mithilfe von Spenden haben wir bereits zwei Rettungsschiffe in den Einsatz gebracht und mehrere Rettungseinsätze ermöglicht.

Zugleich ist United4Rescue ein breites Bündnis hunderter Organisationen, die die Überzeugung eint, dass man keine Menschen ertrinken lässt. Das Bündnis setzt sich öffentlich für Seenotrettung und sichere Fluchtwege ein und vertritt 4 Forderungen:

I. PFLICHT ZUR SEENOTRETTUNG

II. KEINE KRIMINALISIERUNG

III. FAIRE ASYLVERFAHREN

IV. ‚SICHERE HÄFEN‘ ERMÖGLICHEN